Ergebnisse unserer Züchter zur 12. Landesschau 07.-09.12.2018 in Leipzig

Mario Großberger Havanna S 136 Elsterberg 383,0
Michael Helm Russen s/w S 136 Elsterberg 380,5
Sieglinde Bühring Dt. Riesen weiß S 354 Neundorf 386,0 SVM
ZGM Anette u. Klaus Tunger Kleinchinchilla S 354 Neundorf 384,0
ZGM Ute u. Günther Knüpfer Kleinsilber gelb S 354 Neundorf 384,0
Manfred Hofmann Holländer s/w S 354 Neundorf 95/96/94,5
Manfred Hofmann Zwergwidder w BlA S 354 Neundorf 385,5 SVM
Ronny Tunger Holländer s/w S 354 Neundorf SM / PSMB
ZGM Peggy u. Matthias Knoll Hermelin RA S 720 Theuma 381,5
Marcel Meinicke Blaue Wiener S 599 Pausa 382,0
Steffen Petzold Marder-Rex braun S 599 Pausa 385,0
Jörg Frühauf Rhönkaninchen S 599 Pausa 383,5 SVM
Jörg Frühauf Schwarzgrannen S 599 Pausa 384,5 SVM
Wolfgang Kalusok Rote Neuseeländer S 627 Thoßfell 380,5
Doreen Kalusok Löwenköpfchen rhönf. S 627 Thoßfell 382,5 SM
Doreen Kalusok Farbenzwerge wildfarben S 627 Thoßfell 382,5
Thomas Tschanter Hasenkaninchen rotbr. S 525 Weischlitz 387,5 SM
Chris Tschiersch Perlfeh S 525 Weischlitz 384,0
Chris Tschiersch Perlfeh S 525 Weischlitz 384,0
Christoph Schmidt Kleinsilber graubraun S 525 Weischlitz 388,0 SM PLB
Christoph Schmidt Kleinsilber graubraun S 525 Weischlitz 384,5
Lukas Rüdiger
(Jugend)
Alaska S 525 Weischlitz 386,5 SJM
Jakob Schmidt
(Jugend)
Farbenzwerge lohf. schw. S 525 Weischlitz 383,5 EP

Vogtländische Rammlerschau am 05./06. Januar 2019 in Weischlitz

Am 05. und 06. Januar 2019 trafen sich in Weischlitz wieder viele Zuchtfreunde zur Vogtland Rammlerschau 2019. Der Kleintierzuchtverein Weischlitz und Umgebung e.V. lud zum 3. Mal Züchter aus dem sächsischen, dem bayrischen und dem thüringischen Vogtland zur Rammlerschau in die „Alte Schäferei“ nach Weischlitz ein. Sehr zu unserer Freude folgten auch wieder Züchter aus dem Erzgebirge sowie dem Leipziger und Chemnitzer Raum dem Ruf nach Weischlitz, sodass 79 Aussteller mit 448 Tieren begrüßt werden konnten. Mit fast 500 Gästen an beiden Tagen war das Besucher- und Kaufinteresse enorm.  Nicht nur die 340 von den Preisrichtern bewerten Rammler sondern auch die 108 Häsinnen der Verkaufsklasse waren begehrt. Fast 70% der zum Verkauf stehenden Tiere haben eine neue Heimat gefunden und bilden so die Basis für das neue Zuchtjahr. Wie schon in den letzten Jahren wurde die Möglichkeit der Begutachtung der Zuchttiere durch die Züchter selbst begeistert genutzt. Die Mitglieder des Weischlitzer Vereines hatten Tische, Wagen und auch den neuen Standard bereitgestellt und holten bei Interessen die Tiere aus den Käfigen. Dadurch entstand ein Fachsimpeln und Vergleichen der eigenen Einschätzung mit der der Preisrichter auf den Bewertungskarten. Erstaunlicher Weise wurden dadurch oft Zuchttiere ausgewählt die nicht unbedingt die höchsten Bewertungsnoten erzielt hatten. Es war sehr schön zu erleben wie erfahrene Züchter den Ausstellungs- und Zuchtwert der Rassekaninchen beurteilen. Uns wurde mehrfach angetragen auch in Zukunft weiter diese Möglichkeit anzubieten, da es dies in der Form sonst wahrscheinlich nirgends gibt.

 

Einen besonderen Glückwunsch gilt den Vogtlandmeistern Mike Ficker mit Weißen Wienern, Claus Schuster mit Rheinischen Schecken, Thomas Tschanter mit Hasenkaninchen rotbraun, Ronny Preiß mit Castor-Rex, Jörg Förster mit Russen schwarz-weiß, Timo Flemming mit Weißgrannen schwarz, Birgit und Udo Feustel mit Schwarz-Rexe, Manfred Eßbach mit Zwergwiddern weiß Rotauge und Vogtlandjugendmeister Lukas Rüdiger mit Alaska. Als bestes Tier der Schau und damit Gewinner des Ehrenpreises der stellvertretenden Landesvorsitzenden Doreen Kalusok wurde Thomas Tschanter mit 97,5 Punkten mit Hasenkaninchen rotbraun.

 

Im Rahmen der Ausstellung wurde die Vereinskreismeisterschaft des Territorialverbandes Plauen ausgetragen. Hier konnte sich der KTZV S525 Weischlitz mit 972,0 Punkten vor dem Elsterberger Verein S 136 mit 967,0 Punkten klar durchsetzen. Das spiegelt die insgesamt sehr hohe Qualität der ausgestellten Tiere genauso wieder wie die 38x vergebenen Bewertungen „vorzüglich“!

Ein herzliches Dankeschön gebührt den Unterstützern unserer Vogtland Rammlerschau für die Bereitstellung der attraktiven „Großen Preise“! So stiftete die Sparkasse Vogtland die Pokale der Vogtlandmeister 2019, der Landesverband Sachsen 2x LVE und der Territorialverband Plauen 5x TVE welche auf die besten Kollektionen der Schau vergeben wurden.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier am Ausstellungs- Samstag wurden langjährig aktive Mitglieder geehrt. Der Vorsitzende des Territorialverbandes Plauen Ronny Tunger zeichnete Fridholt Roth für die 50-jährige Mitgliedschaft aus. Die Zuchtfreunde Timo Flemming und Jürgen Freyer wurden mit der Bronzenen Ehrennadel des Landesverbandes Sachsen geehrt.

 

Ein überaus schönes, erfolgreiches aber auch anstrengendes Ausstellungswochenende ging mit einer feierlichen Preisübergabe am Sonntagnachmittag zu Ende. In der Gaststube des Vereinsheims drängten sich die Aussteller, Besucher und Ehrengäste. Wie bei jeder Ausstellung in Weischlitz üblich konnten in einem sehr würdigen Rahmen alle Preisträger geehrt und beglückwünscht werden. Stv. Landesvorsitzende Doreen Kalusok, stv. Territorialverbandsvorsitzender Mario Großberger und Vertreter der Sparkasse Vogtland übergaben die Preise und würdigten die Leistung der Zuchtfreunde mit immer wieder herzlichen und persönlichen Worten. Ein besonderes Dankeschön erhielten die Mitglieder des ausrichtenden Weischlitzer Vereins für perfekte Organisation der Schau.

Wir alle freuen uns jetzt schon auf die „Große Vogtlandschau“ am 11. und 12 Januar 2020 in Plauen und ein Jahr später auf die Vogtlandrammlerschau 2021 in Weischlitz.

 

Der Verein Weischlitz wünscht ein erfolgreiches Zuchtjahr 2019 und lädt zur nächsten Lokalschau ein, die am 02. Und 03. November 2019 im Vereinsheim „Alte Schäferei“ stattfindet.

 

Thomas Tschanter

1.Vorsitzender


Kreisschau am 06./07.01.2018 in Pausa

Vereinsmeister des TV Plauen

1. Platz S 599 Pausa 970,0 Punkte
2. Platz S 525 Weischlitz 966,5 Punkte
3. Platz S 136 Elsterberg 963,5 Punkte
4. Platz S 627 Thoßfell 963,0 Punkte
4. Platz S 728 Geilsdorf 963,0 Punkte
6. Platz S 722 Leubnitz 961,5 Punkte

Kreismeister 2018

Helle Großsilber 384,0 Punkte Reiner Schwabe S 627 Thoßfell
Blaue Wiener 388,0 Punkte Marcel Meinicke S 599 Pausa
Rote Neuseeländer 386,0 Punkte Silvio Buschner S 728 Geilsdorf
Hasenkaninchen rotbraun 385,5 Punkte Thomas Tschanter S 525 Weischlitz
Alaska 386,0 Punkte Nicole Steudel S 599 Pausa
Havanna 385,0 Punkte Mario Großberger S 136 Elsterberg
Marburger Feh 386,5 Punkte Dirk Weller S 599 Pausa
Rhönkaninchen 383,5 Punkte Jörg Frühauf S 599 Pausa
Kleinsilber graubraun 385,5 Punkte Christoph Schmidt S 525 Weischlitz
Lohkaninchen schwarz 384,0 Punkte Bernd Renz S 728 Geilsdorf
Schwarzgrannen 387,0 Punkte Jörg Frühauf S 599 Pausa
Russen schwarz/weiß 384,5 Punkte Michael Helm S 136 Elsterberg
Castor-Rexe 383,0 Punkte Sven Feustel S 136 Elsterberg
Schwarz-Rexe 385,0 Punkte Jan & Rico Wolf S 588 Rodau
Marder-Rexe braun 385,0 Punkte Steffen Petzoldt S 599 Pausa

Jugendkreismeister 2018

Alaska 385,5 Punkte Lucas Rüdiger S 525 Weischlitz

Die Erringer der höchsten Preise der Vogtland-Rammlerschau 2017

Medaille des LV Sachsen - Bester 1,0 der Schau

Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter 98 P

Vogtlandmeister 2017

Zwergwidder weiß RA Manfred Esbach 97 P
Kleinschecken schw.-weiß Wolfgang Dietz 97 P
Marderkaninchen blau Hans Märker 97,5 P
Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter 98 P
Satin Rhön Thomas Horlbeck 96,5 P
Schwarz-Rexe ZGM Wolf 97,5 P
Zwergfuchskaninchen schw. Uwe Schnabel 96 P
Blaue Wiener Florian Georgi 97 P

Bester 1,0 des TV Plauen

Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter 98 P

Beste Kollektionen

Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter 389,5 P
Farbenzwerge dunkel-/eisengr. Lars Herrmann 388,5 P
Weißgrannen schwarz Hartmut Salzmesser 388,0 P

Beste Kollektionen Jugend

Hasenkaninchen rotbraun Robin Bischoff 387,0 P
Farbenzwerge wildfarben Lena Herrmann 386,0 P
Zwergwidder eisengr./dunkelgr. Anna Herrmann 385,5 P

Vereinsmeister TV Plauen

S 525 Weischlitz 971,5 P
S 528 Geilsdorf 961,5 P
S 136 Elsterberg 961,0 P

Plauener Züchter mit an der Spitze der 11. Landesschau

Vom 02.-04.12.2016 fand die 11. Landesschau Rassekaninchen auf der Messe Leipzig statt. Nicht nur die Beteiligung der Züchter des Territorialverbandes Plauen e.V. war hervorragend, sondern auch die Ergebnisse. So konnten 2 der 10 höchsten Preise in den Territorialverband geholt werden. Thomas Tschanter holte mit Hasenkaninchen rotbraun (S 525 Weischlitz) 388 Punkte und die Medaille des ZDRK-Schriftführers. Die Kleinchinchilla der  ZGM Klaus und Annette Tunger (S 354 Neundorf) erreichten ebenfalls 388 Punkte. Sie konnten während der feierlichen Eröffnung die ZDRK-Plakette in Bronze in Empfang nehmen. Wir gratulieren recht herzlich ! Alle weiteren Ergebnisse des TV Plauen:

 

 

Mecklenburger Schecken blau-weiß Wolfgang Kalusok S 627 Thoßfell 380,0 P EPSt
Blaue Wiener ZGM Meinecke/Weigand S 599 Pausa 384,0 P EP 5
Rote Neuseeländer Wolfgang Kalusok S 627 Thoßfell 382,0 P
Thüringer Bernd Dietrich S 602 Kleinfriesen 386,0 P Sächs. Vizemeister
Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter S 525 Weischlitz 388,0 P Sächs. Meister
Hasenkaninchen rotbraun Thomas Tschanter S 525 Weischlitz 385,0 P EP 4
Alaska Nicole Steudel S 599 Pausa 385,0 P ZDRKM
Havanna Mario Großberger S 136 Elsterberg 383,5 P
Kleinchinchilla ZGM Tunger S 354 Neundorf 388,0 P Sächs. Meister
Rhönkaninchen Jörg Frühauf S 599 Pausa 384,0 P EP 1
Rhönkaninchen Domenica Dunger S 720 Theuma 382,5 P
Kleinsilber graubraun Christoph Schmidt S 525 Weischlitz 386,0 P Sächs. Meister
Holländer schw.-weiß Ronny Tunger S 354 Neundorf 387,5 P Sächs. Meister
Lohkaninchen schwarz Dieter Trommer S 136 Elsterberg 385,0 P. EP 2
Schwarzgrannen Jörg Frühauf S 599 Pausa 385,0 P EPSt
Russen schw.-weiß Michael Helm S 136 Elsterberg 381,5 P.
Hermelin RA ZGM Knoll S 720 Theuma 383,0 P
Farbenzwerge wildf. Doreen Kalusok S 627 Thoßfell 380,5 P
Farbenzwerge loh schw. Christoph Schmidt S 525 Weischlitz 383,5 P. EP 2
Schwarz-Rexe ZGM Wolf S 588 Rodau 96/97/96
Löwenköpfe rhönf. Doreen Kalusok S 627 Thoßfell 96/96,5

Neben der guten züchterischen Beteiligung hat sich der Territorialverband Plauen auch aktiv in die Organisation der Schau eingebracht. So übernahm Ronny Tunger die Verantwortung für den gesamten Bereich der EDV und führte die Online-Anmeldung sowie das Scanverfahren für Ehrenpreise und Ausstellerkataloge erfolgreich ein. Manfred Hofmann war die gesamte Woche als Helfer mit vor Ort, ebenfalls größtenteils im EDV-Bereich. Doreen Kalusok übernahm die Öffentlichkeitsarbeit. Ein herzlicher Dank an alle Helfer und Aussteller der 11. Landesschau aus dem TV Plauen. Wir hoffen, dass wir uns zur 33. Bundes-Kaninchenschau sowohl im Aussteller- als auch Helferbereich noch steigern können.

11. Friesentaljungtierschau begeistert Züchter und Besucher

Aus Anlass des Sommerfestes des KZV S 602 Kleinfriesen führte der Verein wieder seine Rassekaninchenjungtierschau durch. Dies ist schon zu einer guten Tradition geworden und seit diese Schau offen für alle ZDRK-Mitglieder ist, erfreut sie sich diese ständig neuer Züchter aus der vogtländischen Region. Vor allem die Rassevielfalt begeistert die vielen Besucher und Gäste des Sommerfestes, die überwiegend aus dem Stadtgebiet Plauen kommen.

Der Regen am Samstag ließ die Besucher nicht abhalten, sich die Kaninchen anzuschauen und viele Gespräche bezüglich der Kaninchenzucht wurden im Ausstellungszelt gehalten. Hier ging es vor allem um Kaninchenkrankheiten und die Zukunft der Rassekaninchenzucht allgemein.
Wieder ist uns gelungen eine Jungtierausstellung für Rassekaninchen durchzuführen. Trotz einiger kurzfristiger Absagen aus unterschiedlichen Gründen (Krankheit im Bestand, Urlaub) ist es dem KZV S602 Kleinfriesen gelungen, eine recht ordentliche Schau mit 89 Tieren auf die Beine zu stellen. So konnten auch in diesem Jahr wieder neue Züchter  aus den KV Oelsnitz und Auerbach begrüßt werden.

 
Die 2 Preisrichter Roland Zeller und Peter Meier hatten am Samstagvormittag die Aufgabe, die Tiere zu bewerten und die entsprechenden Preise zu verteilen. Mit Routine und viel Sachkenntnis meisterten sie diese Aufgabe.
Die Thüringer des Vereinsvorsitzen Bernd Dittrich waren in diesem Jahr das Maß der Dinge. Sie erreichten 32/25 Punkten. 2 Häsinnen erreichten als einzige Tiere der Ausstellung das Prädikat „sehr gut in allen Positionen“, gleichzeitig wurde eine Häsin zur „ Besten o.1“ gekürt.
Der beste Rammler kam in diesem Jahr aus Werda und wurde von Dietmar Bauer mi der Rasse Alaska ausgestellt. Er stellte mit seiner Enkeltochter Jessica Lienemann das 1.Mal hier aus und war von dieser Ausstellung begeistert, obwohl  er kein Freund von Jungtierschauen ist.
Den 2. Platz belegte Manfred Esbach aus Ellefeld mit seinen Deutschen Kleinwiddern weiß Rotauge und 32/22 Punkte. Heiko Andermann aus Trieb erreichte mit Zwergwidder wildfarben 32/22 den
3.Platz.

  
Ehrenpreise wurden weiterhin  für  Sieglinde und Siegfried Bühring mit Deutsche Riesen weiß und Peter Steinbachmit Rhönkaninchen vergeben.
Am Sonntag konnten den Preisträgern die Pokale übergeben werden und die Züchter versprachen im nächsten Jahr wieder ihre Rassekaninchen auszustellen.
Der Vorsitzende des KZV S602 gab zu verstehen, auch die 12. und 13.Friesental-Jungtierschau zu organisieren und diese schöne Schau somit am Leben zu erhalten.
Hier sei noch einmal den vielen Helfern gedankt, die zum Gelingen des Sommerfestes und der         11.Friesental-Jungtierschau beigetragen haben. 
  
  

Also dann auf zur 12.
Euer "Manne"
Manfred Hofmann

Die Züchter des TV Plauen erfolgreich zur Landesjungtierschau

Im ersten großen Wettbewerb des Jahres 2016 waren die Züchter des Territorialverbandes Plauen mehr als erfolgreich. Thomas Tschanter vom Vereins S 525 errang den Titel "Sächsischer Meister der Jungtierklasse" mit 32/25 Punkte für Hasenkaninchen rotbraun. Seine zweite Zuchtgruppe erreichte auch sehr gute 32/24 Punkte und ein ZDRKE. In beiden Zuchtgruppen wurde jeweils einmal die Höchstnote 8/7 vergeben. Einmal 8/7 verbuchte auch Carolin Tschiersch, einzige jugendliche Teilnehmerin unseres Verbandes. Mit Hasenkaninchen rotbraun holte sie 32/17 und 32/24 Punkte und eine ZDRK-Jugendmedaille, ebenfalls vom Verein S 525 Weischlitz.

 

Weitere sehr gute Ergebnisse erreichten Chris Tschiersch, Rene Tshiersch, Ralf Buchheim, Jürgen Freyer (alle Verein S 525) und Manfred Hofmann (S 354 Neundorf) aus unserem Territorialverband Plauen e.V. Wir gratulieren recht herzlich und sind sehr stolz auf unsere Teilnehmer der Landesjungtierschau.  

10. Friesentaljungtierschau 2015

Der guten alten Tradition folgend fand am letzten Juliwochenende während des Sommerfestes des RKZV S 602 Plauen/Kleinfriesen eine Jungtierausstellung von Rassekaninchen statt. Bereits Ende der siebziger Jahre wurde eine Sommerschau zum Sommerfest durchgeführt. Im Jahr 2005 kam die Idee, diese Ausstellung gemeinsam mit den angrenzenden Vereinen durchzuführen und es wurde die Friesentaljungtierschau ins Leben gerufen. Jahrelang stellten Züchter aus Großfriesen, Theuma und Töpen ihre Tiere hier in Plauen aus. Schade nur, dass auch sie ebenfalls mit dem Züchternachwuchs zu kämpfen haben. Erfreulicherweise sind jetzt Züchter aus dem Kreis Auerbach eingesprungen und stellen nicht nur Tiere aus, sondern helfen tatkräftig mit, um ein gutes Gelingen dieser wohl größten Jungtierschau des Vogtlandes zu ermöglichen.

 

Auch in diesem Jahr ist es gelungen knappe 100 Tiere einzukäfigen. Aus 6 Vereinen kamen die Züchter, einige kamen neu dazu, andere mussten aus unterschiedlichen Gründen in diesem Jahr aussetzen. Besonders die Rassevielfalt konnte in diesem Jahr gefallen. So konnten Deutsche Riesen weiß, Satin rot, Weißgrannen schwarz, Rhönkaninchen und Russen neu vorgestellt werden. Als Preisrichter konnte der erst vor Kurzen ernannte Meister der sächsischen Rassekaninchenzucht Roland Zeller und Peter Meier aus Greiz verpflichtet werden. Erstaunlich ist immer wieder festzustellen, wie Roland mit seinen 81 Jahren diese Aufgabe meistert.

 

Bei den Siegern tauchen in diesem Jahr einige neue Namen auf. Den ersten Platz belegte das Ehepaar Klaus-Dieter und Annette Tunger mit Kleinchinchilla vom Verein S 354 Neundorf. Der zweite Platz konnte an Manfred Esbach Verein S 776 Bergen/Trieb mit Deutschen Kleinwidder weiß RA vergeben werden. Der Vorsitzende des gastgebenden Vereins errang mit seinen Thüringern den 3.Platz. Die beste Häsin kam aus der Zucht von Heiko Andermann (S 776) mit Zwergwiddern wildfarben, Dieter Mierendorf hatte mit seinen Russen den besten Rammler der Schau. Herzliche Glückwünsche an die Preisträger.

 

Es ist geplant im nächsten Jahr die 11.Friesentaljungtierschau im Juli durchzuführen. Die Preisrichter sind bestellt und die Züchter sind sich einig im nächsten Jahr wieder hier „An der Hohle“ ihre Rassekaninchen auszustellen.

 

Also bis dahin. Gut Zucht

 

Euer Manfred Hofmann

 

Vogtland-Rammlerschau: Die Vogtlandmeister stehen fest

Hohe Auszeichnung für Günter Knüpfer und Roland Zeller

Zur Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. am 18.04.2015 in Dürrhennersdorf wurden gleich zwei verdiente Züchter des Territorialverbandes Plauen mit einer der höchsten Auszeichnung, dem "Meister der Sächsischen Rassekaninchenzucht", geehrt.

 

Günter Knüpfer ist seit 1950 Mitglied im Landesverband. Er züchtet die Rasse Kleinsilber gelb und bis vor einigen Jahren auch Kleinsilber blau. Gerade zur Wendezeit war er eine feste Führungsperson und hielt seinen Verein S 354 Neundorf zusammen. Hätte es ihn nicht gegeben, würde der Verein heute nicht mehr existieren. In seinem hohen Alter von 84 Jahren hat er gleich 3 Vorstandsämter inne. Seit 1950 ist er Zuchtbuchführer. Im Verein existieren noch alle Zuchtbücher in einem einwandfreien Zustand. Seit 1996 ist er Kassierer, stellvertretender Vorsitzender ist er von 1990 bis heute. 12 Jahre war er Vorsitzender der Revisionskommission des jetzigen TV Plauen. Jedes Jahr tätowiert er ca. 50 Jungtiere und stellt seine Kleinsilber auf 4-5 Ausstellungen im Jahr aus. Er war von 1993-2008 Kreisjungtiermeister, 12x Kreismeister, Sieger auf der Kleintiersiegerschau 1987 in Leipzig, großer Vogtlandmeister 2010 und 2012 und Landesmeister 1992 und 2010. Im Clubleben war er ebenfalls aktiv und wurde 1979 VKSK-Anerkannter Rassekaninchenzüchter Kleinsilber gelb. Er ist Ehrenmitglied im TV Plauen und macht mit seinen 84 Jahren noch selbst Heu für seine Kaninchen. Als Helfer der Großen Vogtlandschau ist er nicht wegzudenken, ihm ist u.a. die schöne Ausschmückung zu verdanken.

 

Roland Zeller ist 80 Jahre und seit 61 Jahren Mitglied in unserem Verband. Er züchtet Thüringer und Zwergwidder perlfehfarbig. Seit 1966 übt er das Amt des Preisrichters aus und gibt den Züchtern stets fachkundigen Rat. Seit 60 Jahren übt er die verschiedensten Vorstandsämter im Verein, Kreisverband und bei den Preisrichter aus: 1955 bis 1963 Schriftführer im Verein, 1961-1962 Tätowiermeister, 1964-1971 Zuchtwart und nochmals 1984 bis heute. Von 1972 bis 1984 war er erster Vorsitzender des Vereins S 136 Elsterberg. Schulungsleiter der Preisrichtergruppe Vogtland war er von 2002 bis 2012. Für sein großes Engagement wurde er zum Ehrenmeister der Sächsischen Preisrichtervereinigung ernannt. Im Kreisverband Greiz war er 10 Jahre als Zuchtwart tätig. 1998 wurde er zur Europaschau in Brno nationaler Meister auf Thüringer, 1994 Landesmeister, Vogtlandmeister 2000, 2006, 2010 und 2012. Kreismeister wurde er 11mal von 1994 bis 2014. Vor den Thüringern züchtete er Weiße Wiener, ebenfalls mit großem Erfolg, und engagierte sich dort im Club von 1955 bis 1970. Er ist ein zuvorkommender und hilfsbereiter Züchter, egal ob auf Vereinsebene, zu Kreisschauen oder als Helfer der Vogtlandschau.

 

Wir gratulieren beiden Züchtern recht herzlich !

Thomas Tschanter erhält Staatsplakette

Als einziger Verein aus dem TV Plauen nahm der S 525 Weischlitz an der 20. Landesjungtierschau am 02./03.08.2014 mit 5 erwachsenen und einem jugendlichen Aussteller in Tautenhain teil.

 

Einen Riesen-Erfolg konnte dabei der Vereinsvorsitzende Thomas Tschanter feiern. Mit seinen Hasenkaninchen rotbraun erreichte er 32/27 Punkte und stellte dabei die beste Zuchtgruppe der gesamten Schau. Er erhielt am Samstag im Rahmen der Eröffnung vom Landesvorsitzenden Jörg Peterseim, ZDRK-Präsident Erwin Leowsky und Dr. Lothar Beier, Referatsleiter im SMUL die Plakette des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft des Freistaates Sachsen in Silber. Nicht nur er wurde Sächsischer Meister der Jungtierklasse, auch Ralf Buchheim schaffte diesen Erfolg mit Kleinsilber schwarz.

 

 

Herzlichen Glückwunsch ! Die Ergebnisse des TV Plauen:

Chris Tschiersch (Jugend) Helle Großsilber 32/21
Fridhold Roth Kleinchinchilla 32/20
Rene Tschiersch Deilenaar 8/6,6/2,8/5
Thomas Tschanter Hasenkaninchen rotbraun 32/27 Sächs. Meister/Staatsplakette silber
Thomas Tschanter Hasenkaninchen rotbraun 32/23 EP3
Ralf Buchheim Kleinsilber schwarz 32/25 Sächs. Meister
Rudolf Höfer Kleinsilber gelb 32/16

9. Friesentaljungtierschau

Am 26./27.07.2014 wurde in Plauen/Kleinfriesen die größte Jungtierausstellung des Vogtlandes durchgeführt. Veranstalter war der KTZV Kleinfriesen mit Ausstellungsleiter Bernd Dittrich an der Spitze.

 

Auf dem Ausstellungsgelände des Vereins wurde das alljährliche Sommerfest bei besten Wetterbedingungen und großer Besucherzahl veranstaltet.

 

Knapp 100 Kaninchen wurden von 16 Züchtern aus 6 Vereinen den Preisrichtern vorgestellt. Besonders die Rassevielfalt gefiel, es konnten 15 verschiedene Rassen vom Hellen Großsilber bis zum Farbenzwerg bestaunt werden.

 

Preisrichter Roland Zeller aus dem KV Plauen, Verein S 136 Elsterberg, wurde aus Anlass seines 80.Geburtstages ein Blumenpräsent überreicht. Hier noch einmal nachträglich alles Gute zu seinem Geburtstag. Gemeinsam mit PR Peter Meier wurden die Kaninchen am Samstagmorgen bewertet. 3 Kaninchen mit der Wertung 8/7 (sprich sg in allen Positionen) standen 2 Kaninchen mit nb (sprich noch bratbar) entgegen.

 

Gewonnen hat in diesem Jahr Heiko Andermann aus Trieb mit seinen Zwergwiddern wildfarben mit 32/24 Punkten, gleichzeitig kam aus seiner Zuchtgruppe der beste Rammler. Die beste Häsin stellte Karlheinz Lange ebenfalls aus Trieb mit Weißen Wienern. Den 2.Platz belegte Manfred Hofmann mit Holländern schwarz/weiß 32/23. Rainer Schwabe belegte mit Helle Großsilbern den 3.Platz.

 

 

Besonders erfreulich war die erste Teilnahme des Jungendzüchter Leon Völker aus dem Verein Neundorf, er stellte eine ZG Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz 32/18 aus.

 

Zusammenfassend kann eingeschätzt werden, dass dies eine sehr schöne Ausstellung war. Wir möchten uns bei allen Züchtern und Ausstellern für die Teilnahme bedanken und würden uns freuen sie im nächsten Jahr zum 10 jährigen wieder zu sehen.

 

Gut Zucht !

 

Bernd Dittrich

 

Vorsitzender S 602 Kleinfriesen

 

Kindergarten zu Besuch bei Thomas Tschanter

Zu Pfingsten bekam Hasenkaninchen-Züchter Thomas Tschanter (S 525 Weischlitz/KV Plauen) Besuch aus dem örtlichen Kindergarten. Nicht nur die Kaninchen begeisterten, auch Tauben, Hühner und Wachteln eroberten die Herzen der Kinder.

 

 

Erfolgreiche Weischlitzer zur Landesjungtierschau

Zur 19. Landesjungtierschau in Tautenhain beteiligten sich 8 Züchter aus dem Territorialverband Plauen mit 32 Tieren. Wir gratulieren Thomas Tschanter (S 525 Weischlitz) zum Sächsischen Meister der Jungtierklasse, den er mit Hasenkaninchen rotbraun errang.

 

Besonders erfreulich ist das Ergebnis der Hellen Großsilber von Chris Tschiersch, der neben dem Sächsischen Jugendmeister auch noch den Pokal für die beste Zuchtgruppe der Jugend nach Weischlitz holte.

 

Herzlichen Glückwunsch !

Chris Tschiersch S 525 Weischlitz Helle Großsilber 32/24 Sächs. Jugendmeister, Beste ZG Jugend
Thomas Tschanter S 525 Weischlitz Hasenkaninchen rotbraun 32/25 Sächs. Meister
Fridhold Roth S 525 Weischlitz Kleinchinchilla 32/19
Ralf Buchheim S 525 Weischlitz Kleinsilber schwarz 32/20
Volker Ernst S 525 Weischlitz Kleinsilber gelb 32/22 EP 2
Christoph Schmidt S 525 Weischlitz Kleinsilber graubraun 8/6, 8/6, 8/6
Jürgen Wagner S 627 Thoßfell Marderkaninchen braun 32/21
Doreen Kalusok S 627 Thoßfell Farbenzwerge wildfarben 32/21 EP3

Territorialverbandsschau 2012

Mit gemeldeten 339 Tieren konnte der ausrichtende Verein S 525 Weischlitz rd. 100 Kaninchen mehr gegenüber der letzten und damit ein hervorragendes Meldeergebnis für die diesjährige Territorialverbandsschau verbuchen. Das ist nicht selbstverständlich, denn der Termin 15./16.12.2012 lag nur eine Woche nach der Europaschau und erntete im Vorfeld sehr viel Zweifel. Das „Salz in der Suppe“ brachte noch die Beteiligung des Hasen-Club Sachsen mit 32 rotbraunen und 2 lohfarbigen Vertretern – eine schöne Bereicherung für die diesjährige TV-Schau. Sehr viel Gedanken machte sich Ausstellungsleiter Thomas Tschanter mit seinem Verein in der Vorbereitung, wie die Attraktivität der Schau gesteigert werden kann. Hierzu wurde erstmals ein Fachvortrag für  Züchter und Halter am Samstag angeboten. Preisrichter Joachim Kapp aus dem benachbarten LV Thüringen referierte über die Fütterung unserer Kaninchen und wie man Jungtierverlusten etwas vorbeugen kann. Erfreulich war die Resonanz der Züchter und Besucher, die dieses Angebot gerne annahmen. Neben den genannten Hasenkaninchen waren noch 37 weitere Rassen und Farbenschläge vertreten. Sechs Preisrichter unter Obmann Mario Vonau ermittelten die Kreismeister, Kreisjugendmeister und Clubmeister.

Eröffnung mit Bürgermeister Steffen Raab
Preisrichter Joachim Kapp referiert
Blick in die liebevoll ausgestaltete Schau
Thomas Tschanter bei der Tierbesprechung mit dem Hasen-Club
Der Wanderpokal bleibt nun in Weischlitz

Sensationell in der Geschichte des TV Plauen war die Vereinsleistung des S 525 Weischlitz im Rahmen des Vereinswettbewerbes. 13 V-Tiere konnte allein der Verein vorweisen und erreichte mit seinen 10 besten Tieren 971,5 Punkte. Zur feierlichen Eröffnung am Samstag konnte Vorsitzender Dieter Müller in Gegenwart des Schirmherrn, Bürgermeister Steffen Raab, vom Vorsitzenden des TV Plauen, Ronny Tunger, den Wanderpokal in Empfang nehmen. Da Weischlitz den Pokal zum dritten Mal in Folge errang, verbleibt dieser nun im dortigen Vereinsheim. Die weiteren Plätze belegten die Vereine S 969 Großfriesen (968,5 Punkte) und S 703 Oberlosa (965,5). Zur Eröffnung wurde Günter Vogt aus dem Verein S 703 Oberlosa für 50jährge Vereinsmitgliedschaft geehrt - Herzlichen Glückwunsch. Die nächste Kreisschau findet im Januar 2014 im Rahmen der Großen Vogtlandschau statt.

 

Doreen Kalusok

RfÖ im TV Plauen  

Kreismeister

Günter Reichmann 385,5 Blaue Wiener S 969 Großfriesen
Bernd Schädlich 384,0 Rote Neuseeländer S 525 Weischlitz
Horst Göbel 386,0 Thüringer S 961 Rodersdorf
Thomas Tschanter 387,5 Hasenkaninchen rotbraun S 525 Weischlitz
Jan Gottsmann 387,0 Alaska S 969 Großfriesen
Mario Großberger 385,0 Havanna S 136 Elsterberg
Fridhold Roth 384,0 Kleinchinchilla S 525 Weischlitz
Ralf Buchheim 385,5 Kleinsilber schwarz S 525 Weischlitz
Günter Knüpfer 386,5 Kleinsilber gelb S 354 Neundorf
Christoph Schmidt 387,5 Kleinsilber graubraun S 525 Weischlitz
Friedhelm Pfaff 386,5 Lohkaninchen schwarz S 525 Weischlitz
Jürgen Wagner 383,5 Marderkaninchen braun S 627 Thoßfell
Matthias Scheftewitz 383,5 Hermelin Blauauge S 525 Weischlitz
Jürgen Klinger 387,5 Blau-Rex S 969 Großfriesen
Bernd Geigenmüller 388,0 Castor-Rex S 703 Oberlosa

Kreismeister Jugend

Tim Meinlschmidt 383,5 Rote Neuseeländer S 720 Theuma
Sophie Morgenstern 96,5 (bester 1,0) Marderkaninchen braun S 525 Weischlitz
Patricia Dölz 96,5 (beste 0,1) Castor-Rex S 722 Leubnitz

Die Züchter des TV Plauen auf der 27. Europaschau

20 Züchterinnen und Züchter des Territorialverbandes Plauen beteiligten sich mit 80 Rassekaninchen an der größten Kleintierschau Europas, der 27. Europaschau in Leipzig, vom 07.-09.12.12.

 

Die Ergebnisse sind mehr als erfreulich und unser Kreisverband wurde unter den insgesamt 25.810 gemeldeten Kaninchen sehr gut vertreten.

 

Wir gratulieren Klaus Heiner vom Verein S 136 Elsterberg sehr herzlich, der den Titel des Europachampions für Holländer schwarz-weiß errang.

Klaus Heiner S 136 Elsterberg Holländer schwarz-weiß 384,0 EC, EUB
Gerhard Reißmann S 136 Elsterberg Hasenkaninchen rotbraun 383,0 EG3
Udo Feustel S 136 Elsterberg Alaska 383,5
Sven Feustel S 136 Elsterberg Castor-Rex 382,0
Mario Großberger S 136 Elsterberg Havanna 380,5
Dieter Trommer S 136 Elsterberg Lohkaninchen schwarz 386,5 EG4
Ronny Tunger S 354 Neundorf Holländer schwarz-weiß 381,5
Fridhold Roth S 525 Weischlitz Kleinchinchilla 386,5 ZDRK, EG3
Christoph Schmidt S 525 Weischlitz Kleinsilber graubraun 383,5 EG4
Steffen Petzoldt S 599 Pausa Marder-Rex braun 384,0 EG3
Ralf Wohlfahrt S 599 Pausa Marder-Rex braun 380,5
Wolfgang Kalusok S 627 Thoßfell Rote Neuseeländer 382,5 EG3
Doreen Kalusok S 627 Thoßfell Farbenzwerge wildfarben 95,5/
95,5/95
Jürgen Wagner S 627 Thoßfell Marderkaninchen braun 382,5 EG5
Tim Meinlschmidt (Jugend) S 720 Theuma Rote Neuseeländer 379,5
Harald Schneider S 720 Theuma Marburger Feh 380,5
Lutz Schneider S 720 Theuma Kleinsilber gelb 379,5
Wolfgang Lorber S 720 Theuma Lohkaninchen schwarz 382,5
Jan Gottsmann S 969 Großfriesen Alaska 385,5 EG7
Jörg Frühauf S 971 Mehltheuer Schwarzgrannen 379,5

Tag der Vogtländer mit dem KTZV S 720 Theuma

Am 07.07.2012, zum "Tag der Vogtländer" in Reichenbach, nahm aus unserem Verbandsgebiet der Kleintierzuchtverein S 720 Theuma e.V. am Festumzug teil. Mit einem liebevoll geschmückten Wagen und anschaulichen Rassevertretern präsentierten die Züchter unser Hobby dem Publikum.

 

 

Klaus Heiner - Meister der Sächs. Rassekaninchenzucht

Klaus Heiner (2. v.r.) wird zum Meister der Sächsischen Rassekaninchenzucht ernannt

Zur Jahreshauptversammlung des Landesverbandes am 28.04.2012 in Pulsnitz wurde Klaus Heiner vom Verein S 136 Elsterberg zum „Meister der Sächsischen Rassekaninchenzucht“ ernannt. Klaus Heiner ist seit 1973 Mitglied im Verband und züchtet seit vielen Jahren sehr erfolgreich Holländer schwarz-weiß. Seit 1990 ist er im Holländerclub Leubnitz/Werdau aktiv, seit 2001 Schatzmeister und bringt sich zu jeder Versammlung mit seinem großem Wissen in die Tierbesprechungen ein. Seit vielen Jahren beschäftigt sich Klaus fast wissenschaftlich mit der Vererbungslehre, der Aufzucht der Kaninchen und dem Schaufertigmachen. Er ist seit 2004 ungeschlagener Europameister und kann viele Erfolge auf Landesschauen, Bundesclubschauen sowie Bundesschauen aufweisen. Erst 2011 wurde er in Erfurt Deutscher Meister und stellte den Bundessieger.

 

Der Territorialverband Plauen e.V. gratuliert Klaus Heiner recht herzlich und ist stolz, einen solchen Züchter in seinen Reihen zu haben. Wir wünschen Klaus Heiner weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Rassekaninchen.

- ZUR STARTSEITE -